Kurssuche
/ Kursdetails

Film: Lang ist der Weg (1947) - Einführung und Gespräch mit Moshe Becker


Kursnummer D53300
Beginn Di., 09.11.2021, 19:30 - 21:45 Uhr  
Kursgebühr 10,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Moshe Becker
Kursort
Stadtbücherei Norderstedt-Mitte
Rathausallee 50, 22846 Norderstedt
Am 9. November 2021 zeigen wir - VHS Norderstedt, CHAVERIM - Freundschaft mit Israel e.V. und die Stadtbücherei Norderstedt den Film "Lang ist der Weg" aus dem Jahr 1947.
Der Hauptdarsteller Israel Becker spielt die Rolle eines Juden, der aus einem Todeszug nach Auschwitz flüchtet. Sein Sohn Moshe Becker wird anwesend sein, den Film vorführen und uns weitere Hintergründe zum Film und zu seinem Vater erzählen.
Der Film: "Lang ist der Weg" ist einer der ersten Filme über den Holocaust. Er ist einer der ersten Filme, in dem Jiddisch ganz natürlich als Alltagssprache gesprochen wird und zu hören ist. Er ist eine authentische Dokumentation des jüdischen Lebens in Osteuropa. "Lang ist der Weg“ ist eine ganz besondere historische Dokumentation. Die Besonderheit liegt dabei nicht in neuen historischen Entdeckungen oder neuen Fakten, sondern in der Zeitnähe zu den historischen Ereignissen. Der Film beschäftigt sich mit der Geschichte des Holocausts, der „Shoa“, während der Film selbst ein Teil dieser Geschichte ist. Er wurde 1947 verfilmt, teilweise in Berlin und überwiegend in den Vertriebenen-Lagern in Deutschland. Viele der Schauspieler*innen und hunderte der Statist*innen im Film sind Jud*innen, die die grausamen Jahre selbst erlebt hatten. "Lang ist der Weg" ist nicht nur eine Dokumentation der Grausamkeiten, er ist ein Film der Versöhnung.




Datum
09.11.2021
Uhrzeit
19:30 - 21:45 Uhr
Ort
Rathausallee 50, VHS/Rathaus, v-Stadtbuecherei