Programm
/ Kursdetails

Kunstgeschichte: Ein-, Aus-, Durch- und Augenblicke: Das Fenster in der Kunst (Bildbesprechung)


Kursnummer T52220
Beginn Fr., 08.11.2019, 18:00 - 20:00 Uhr  
Kursgebühr 19,50 €
Dauer 2 Termine
Kursleitung Silke Walch
Kursort
Was sehen wir, wenn wir durch ein Fenster blicken?
Fenster eröffnen uns Blicke, die häufig ins Freie oder sehnsüchtig in die weite Ferne führen.
Der Blick aus dem Fenster zeigt dabei nur einen Ausschnitt unserer Welt, begrenzt unseren Blick, bestimmt die Perspektive und wirft ein gerahmtes Bild.
Zu welchen Ein- Sichten kommen wir? Was sehen wir also, wenn wir durch ein Fenster blicken?
Auch der Blick von Außen in ein Zimmer eröffnet einen Blick in einen Innen- Raum, neuen Wahrnehmungsraum.
Was ersehen wir, wenn das verschlossene, gar blinde Fenster, uns einen Durchblick verwehrt?
Am Anfang des 20. Jahrhunderts kam der Abschied vom Ausblick.
Der traditionelle Blick wurde hinterfragt, fordert zu einem Blickwechsel und zeigt damit neue Sehweisen auf.
Viele Künstler haben sich mit der (Be)-Deutung des Fensters beschäftigt: Jan Vermeer, Caspar David Friedrich, Marc Chagall, Pablo Picasso, Henri Matisse, René Magritte, Gerhard Richter u.v.m.
Fenster auf für unterschiedlichste Aus-, Ein- und Durchblicke!




Datum
08.11.2019
Uhrzeit
18:00 - 20:00 Uhr
Ort
Rathausallee 50, VHS/Rathaus, v-u1
Datum
13.12.2019
Uhrzeit
18:00 - 20:00 Uhr
Ort
Rathausallee 50, VHS/Rathaus, v-u1