Gesellschaft
/ Kursdetails

Philosophisches Werktstattgespräch: Kunstfreiheit - Provokation – Grenzverletzung


Kursnummer G11110
Beginn Di., 07.03.2023, 19:00 - 21:00 Uhr  
Kursgebühr 8,50 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Helmut Stubbe da Luz
Tanja Trede-Schicker
Kursort
In diesem philosophischen Werkstattgespräch, in Kooperation mit Ayala Nagel vom Verein CHAVERIM – Freundschaft mit Israel e.V., denken wir über Kunstfreiheit und deren Grenzen nach und diskutieren u.a. über die Antisemitismus-Vorwürfe gegen die Kasseler Documenta 15.
Was bedeutet Kunstfreiheit, welche Auswirkungen hat sie auf Menschen, Stadt und Staat?
Wie gehen wir mit diesem Thema verantwortlich um?
Philosophie erteilt keine politischen Ratschläge. Es geht um logische, ethische und hier auch um ästhetische Klärung. Die einzig akzeptable Autorität ist die des besseren Arguments.




Datum
07.03.2023
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
Rathausallee 50, VHS/Rathaus, v-u5