Gesellschaft
Gesellschaft / Kursdetails

"Hommage à Barbara" Ein deutsch-französischer Liederabend mit Christa Krings und Matthias Stötzel


Kursnummer T53203
Beginn Sa., 09.11.2019, 19:00 - 21:00 Uhr  
Kursgebühr 10,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Christa Krings
Matthias Stötzel
Kursort
In diesem deutsch/französischem Liederabend singt Christa Krings Chansons der unvergessenen französischen Sängerin und erzählt aus dem Leben von Barbara.
Die Lieder sprechen von Schmerz, Liebe und Einsamkeit - nicht ohne einen besonders subtilen Humor. Barbara sagte von sich "Ich bin keine große Dame des Chansons, ich bin eine Frau, die singt". In Frankreich jedoch wird sie in einem Atemzug mit Jacques Brel, Yves Montand und Edith Piaf genannt. Barbara lebte von 1930 bis 1997 und gab Konzerte auf der ganzen Welt.
Die in Paris geborene Barbara erlebt in jungen Jahren, wie ihre jüdische Familie mehrmals vor den Nazis fliehen muss. Ab Mai 1940 wandern Juden massenweise aus Frankreich aus. Barbaras Familie sitzt auf gepackten Koffern immer zur Flucht bereit. Nach einer dramatischen Trennung findet sie mit Hilfe einer Tante die Spur der Familie wieder, und sie erfährt, dass der Rest der Familie in Tarbes lebt. Aber die jüdische Familie wird denunziert, sie müssen wieder fliehen. Barbara und ihre Schwester verstecken sich bei Bauern bei Chasseneuil.
Trotz dieser Erfahrungen und der Entwurzelung durch die Nazi-Verfolgung wurde Barbara gerade mit einem Lied zur deutsch-französischen Aussöhnung international berühmt: "Göttingen", womit sie 1988 mit dem Verdienstorden ausgezeichnet wurde. In ihren Liedern spiegelt sich ihr Leben, ihre Geschichte und ihre Zeit.
Gesang: Christa Krings, Sängerin Tänzerin und Schauspielerin
Klavier: Matthias Stötzel, Professor an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg

Die VHS Norderstedt, die Stadtbücherei Norderstedt und der Verein CHAVERIM - Freundschaft mit Israel e.V. laden Sie zu dieser besonderen Veranstaltung in die Bücherei Norderstedt ein.




Datum
09.11.2019
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
Rathausallee 50, VHS/Rathaus, v-Stadtbuecherei